Auch unterwegs möchten wir auf nichts verzichten – ganz besonders nicht auf den Luxus eines schönen Duftes. Daher gibt es die acht Farfalla Naturparfums essence divine, femme sauvage, anima, aura, marala, nuvola, shandrani und swan ab März auch im handlichen Taschenformat. Damit ist das spontane Auffrischen unterwegs ein Leichtes, denn die praktischen 10 ml Flaschen passen in jede Handtasche und sind damit ideale (Reise)Begleiter.

Unsere Farfalla Duftempfehlung für den Frühling und Sommer: Farfalla anima –ein tiefgründiger und zugleich fruchtig-weicher Duft, der die Seele lächeln lässt. In ihm verbinden sich erfrischende Noten von Grapefruit, Mandarine und Orange mit sonnigen Mimosen- und Orangenblütennoten. Edelhölzer und Benzoe runden den Duft ab.

Die Farfalla Eau de Parfums für Sie sind im praktischen Taschenformat
erhältlich und kosten zwischen 17.90 CHF und 23.90 CHF.

 

 Naturparfums – so vielfältig wie die Natur

Trotz der allgemein steigenden Tendenz, Düfte synthetisch herzustellen, bleibt sich Farfalla treu und verzichtet bewusst auf künstliche Duftstoffe. Das Unternehmen setzt konsequent auf unverfälschte, natürliche Essenzen: Mehr als 95% der Inhaltsstoffe stammen daher aus kontrolliertem biologischen Anbau. Dafür wurden die Farfalla Düfte mit dem Label NATRUE als Biokosmetik zertifiziert. „Wir sind stolz auf unsere Naturparfums, die vegan und zu 100% natürlich sind“ so Firmenmitbegründer Jean-Claude Richard, der alle Düfte von Farfalla an der Duftorgel kreiert.

Seit 30 Jahren balanciert Jean-Claude Richard die Noten der Naturparfums von Farfalla aus. Noch heute werden alle Rohstoffe von Hand gewogen, gemischt und abgefüllt. Damit ein optimal gereiftes und harmonisches Parfum entsteht, wird bei jedem Vorgang die Ruhe- und Reifezeit genau eingehalten. Hergestellt werden die Düfte alle auf der Basis eines für Farfalla hergestellter Bio-Alkohols und Blütenwassers in Bio-Qualität in den eigenen Produktionsräumen in der Schweiz. Genau wie synthetisch hergestellte Düfte, setzten sich auch Naturparfums aus Kopf-, Herz- und Basisnote zusammen. Während synthetische Duftkreationen an jeder Person gleich riechen, besitzen Naturparfums eine besondere Tiefe und Vielfältigkeit: Sie duften an jeder Person einzigartig und können sich, genau wie Wein, von Ernte zu Ernte unterscheiden. Jean-Claude Richard erklärt: „Ein Naturparfum ist immer ein Signature-Duft, der sich von der Menge abhebt. Es entwickelt sich auf jeder Haut anders und umhüllt uns mit einem faszinierenden und individuellen Aroma, ohne
den eigenen Körperduft zu überdecken.“

Die Naturparfums halten Sie während Stunden frisch

Den Unterschied zwischen Naturparfums und synthetischen Düften erklärt Jean-Claude Richard mit einem Vergleich: „Es ist wie mit der CD und dem Livekonzert: Ein mitgeschnittenes Konzert kann nie so berühren und die Töne so facettenreich wiedergeben, wie ein Livekonzert. In einem Konzert spüren und fühlen Sie die Musik– ähnlich lebendig ist ein Naturparfum.“ Anders als ihre synthetischen Nachbildungen sind Naturparfums aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle eher flüchtig. Je nach Komposition bleiben sie ungefähr vier Stunden gut auf der Haut wahrnehmbar.

Mehr Informationen unter:

http://www.farfalla.ch/