Das Spa-Menü der Neptune Hotels auf Kos bietet eine große Auswahl an jahrhundertealten Schönheitsritualen kombiniert mit modernen High-Tech-Behandlungen

Superfoods sind in aller Munde, in den Neptune Hotels gehen sie unter die Haut. Im 1.600 Quadratmeter großen Neptune Spa spielen natürliche Inhaltsstoffe eine große Rolle. Avocado, Kichererbse, Kokosnuss und Papaya sorgen bei traditionellen Schönheitsritualen bereits seit Jahrhunderten für schöne Haut. Die ausgebildeten Therapeuten verwenden überwiegend natürliche, 100% hypoallergene Produkte, frei von Paraffinen, Parabenen, Mineralölen und künstlichen Duftstoffen.

 

© Neptune Hotels

„Back to the roots“ lautet das Motto bei den Wellnessanwendungen aus Polynesien, Japan, Indien und Indonesien sowie dem Mittelmeerraum, bei denen Produkte des französischen Spa-Spezialisten Cinq Mondes zum Einsatz kommen. Peelings aus Kokospuder und Zucker oder aus Kurkuma, Vanilleöl und Muskatnuss reinigen die Haut. Eine klärende Körpermaske aus Kichererbsenpulver und Ingwer oder aus Wakame-Algen, Goji-Beeren und grünem Tee entziehen dem Körper Giftstoffe, während feine Blütenöle aus Hibiskus, Tiaré und Lilie den Geist beruhigen.

 

 

© Neptune Hotels

Das Neptune Spa bietet zudem individuelle, moderne Behandlungen „Made in Germany“ an: Nach einer kosmetischen Hautanalyse werden Geräte und Wirkstoffe der deutschen Marke Fuhlendorf angewandt, um bestimmte Körperregionen durch Microdermabrasion, Ultraschallbehandlung oder Saugwellenmassage zu behandeln. Kombiniert mit spezifischen Pflegewirkstoffen stimuliert modernste Technik die körpereigenen Zellfunktionen und aktiviert wichtige Stoffwechselprozesse der Haut.

 

 

Jeden Sonntag um 11 Uhr führt das Neptune Spa Team Hotelgäste durch seine Räumlichkeiten und informiert über die diversen Behandlungsmöglichkeiten. Weitere Informationen unter www.neptune.gr