Loewe präsentiert den Loewe bild 5 als OLED-Modell. Als einer der ersten arbeitet der Deutsche Hersteller für Unterhaltungselektronik dabei mit Materialien aus der Natur, wie etwa Eichenholz. Mithilfe eines Konfigurators wählen die Konsumenten aus über 50 Gestaltungsmöglichkeiten aus und personalisieren so ihren Fernseher. 

„Beim Loewe bild 5 OLED war mein Ziel, Handwerk und Hightech, Optimismus und Leichtigkeit, Sinnlichkeit und Wärme zu vereinen“, erklärt Bodo Sperlein, Loewes Creative Director. Der mit zahlreichen Awards ausgezeichnete Produkt-Designer beherrscht die Kunst des Stilbruchs. „Wir sind einer der ersten, die im Fernsehbereich wieder Materialien aus der Natur verwenden. Beispielsweise mit Eichenholz wird der TV zum Kunstobjekt. Das war mein Ziel: Ich wollte ein Möbelstück schaffen, das ein Gefühl von ‚Welcome Home’ ausstrahlt“, erklärt Sperlein, der mit seinem Team in London arbeitet. Das Zusammenspiel unterschiedlichster Materialien macht den bild 5 OLED zum Charakterstück. Erhältlich ist er als 55- und 65-Zoll-Modell in den Farben Silver Oak, Black Oak und Piano Black.

Individueller Fernseher

Vielfältige Aufstelloptionen lassen sich mit den drei Farben und Loewes ausgeklügelten Soundsystemen individuell kombinieren. Mit dem bild 5 OLED ermöglicht Loewe seinen Kunden unendlich viele Möglichkeiten, sich ihren Wunsch-TV selbst zu kreieren. Kombinierbar sind etwa die Aufstelllösungen – Monitorvariante an der Wand, Tischfuss auf dem Sideboard oder frei stehend mit dem Floor Stand – mit der gewünschten Farbe. Weiter ist der Fernseher mit oder ohne 80-Watt-Soundbar oder alternativ mit einer Dekorleiste am Monitor erhältlich. Für Konzertsaal-Feeling lässt sich der bild 5 OLED mit der kraftvollen 270 Watt Musikleistung der Loewe klang 5 Lautsprechern ergänzen. „Insgesamt stehen den Konsumenten über 50 Möglichkeiten zur Individualisierung zur Verfügung. Sie gestalten ihren Fernseher nach den persönlichen Vorstellungen und dem eigenen Geschmack“, sagt Bodo Sperlein.

loewe bild 5 OLED TV Personalisierung

Mit einer Auswahl aus über 50 Gestaltungsmöglichkeiten können Konsumenten ihren Fernseher personalisieren (Bilder Loewe).

Dünner als ein Smartphone

Der OLED-Screen der neuesten Generation ist ultraflach. Mit gerade mal 4,9 Millimeter ist er dünner als die meisten Smartphones und wirkt so fast schwerelos. „Trotz der beachtlichen Diagonale von 55 bzw. 65 Zoll wirkt das Gerät leicht und filigran“, erklärt Bodo Sperlein. Die OLED-Technologie erzeugt gestochen scharfe Bilder durch selbstleuchtende Pixel. Anders als LCDs benötigen sie keine Hintergrundbeleuchtung. Bodo Sperlein: „Jedes einzelne Pixel leuchtet selbst. Dadurch wirken Farben brillant und rasante Bewegungen authentisch. Stellt man den Fernseher aus, sind die Pixel in weniger als einer Mikrosekunde pechschwarz.“

Die Features

Der Loewe bild 5 OLED hat eine integrierte Festplatte (DR+) mit 1‘000 GB Speicher. Es ist möglich, einen Fussballmatch zu sehen und gleichzeitig den Tatort und einen Film aufzunehmen, Sendungen anzuhalten und später, zeitversetzt, weiterzuschauen. Wird es spät, wird der Loewe TV zum Streaming Client. Die Sendung vom Fernseher im Wohnzimmer kann bequem auf dem zweiten Loewe TV im Schlafzimmer fortgesetzt werden. Auf dem Homescreen können TV-Sender, Aufnahmen, Apps und andere externe Quellen einfach abgelegt werden. Auch die Übersicht im Live TV wurde optimiert: Zur besseren Orientierung, zeigt eine Zeitschiene den Verlauf jeder Sendung genau an.

Der Loewe bild 5 OLED ist ab sofort im ausgewählten Fachhandel in den Bildgrössen 55 und 65 Zoll zu einem Preis von CHF 4’250.- bzw. CHF 5’990.- erhältlich.

https://www.loewe.tv/ch-de