Die Republic of Fritz Hansen führt in diesem Jahr eine Revitalisierung des klassischen Oxford Chair ein, der vom berühmten dänischen Architekten und Designer Arne Jacobsen im Jahr 1965 entwickelt wurde. Die neue, zeitgemäße Edition ist in 2 Versionen erhältlich: Classic und Premium. Die Neuauflage des Oxford Chairs verleiht dem Design einen neuen und modernen Ausdruck, so dass der Stuhl sowohl in Workplace-Settings als auch ins Home-Office passt.

 

Der originale Oxford Chair wurde im Jahr 1965 entworfen, als Arne Jacobsen nach einer passenden Sitzlösung für die Professoren des St. Catherines College der Oxford Universität suchte. Mit seiner verlängerten Rückenlehne hat sich der Oxford Chair zum Synonym für Status und Prestige entwickelt. Die neue Version verteilt diese Hierarchie der hohen Rückenlehne in einen modernen Ansatz zur Arbeit. Die Revitalisierung des Oxford Chairs steht in der ersten Reihe dieses Trends, der mit seinem ikonischen Design das zum Sitzen einlädt.

Der Stuhl von Fritz Hansen passt perfekt auch in Ihr Büro

Hat man einmal den neuen Oxford kennen gelernt, kann es schnell passeieren, dass man sich wie sein eigener Chef fühlt. Gestärkt. Die Kombination des gradlinigen Design und der weichen Textilien schaffen einen neuen Komfort für den Stuhl, so dass Spitzenleistungen erzielt werden können. Mit einem Extraboost an Selbstbewußtsein um neue Schritte zu wagen. Mit den vielen Farbmöglichkeiten, bietet der Oxford die Möglichkeit, dem Ambiente ihres Home-Offices oder Arbeitsplatzes zu einem neuen Wohlgefühl zu verhelfen. Ob bei der Arbeit oder zu Hause, der Oxford Chair passt perfekt, da er den Raum nicht dominiert sondern erweitert. Die erhaben umrissene Silhouette, in Kombination mit den neuen Farben, ermöglicht es dem Oxford, sich in jedem Interior einzubinden.

www.fritzhansen.com