Das aufregende Licht-Universum von Occhio

Mit THE UNIVERSE wartet Occhio dieses Jahr auf der Light + Building einmal mehr mit einem spektakulären Messeauftritt auf. Schon an den ersten beiden Tagen war der auffällige Messestand Magnet für zahlreiche Besucher. Planeten, die im Occhio Universum schweben, stehen für einzelne Innovationen in Sachen Produkt, Design und Technologie – und somit für die Zukunft des Lichts bei Occhio. Dabei treten die Produkte auf dem 400 m² großen Messestand auf den ersten Blick in den Hintergrund. Vielmehr geht es um eine Reise in die Zukunft des Lichts und ein Universum an Anwendungsmöglichkeiten mit Occhio.

 

In die Decke eingelassen, setzen Leuchten und Strahler Themen- sowie Produktplaneten gekonnt in Szene. Die Planeten S, M, L, X, und E vermitteln dabei die zukünftige Produktstrategie von Occhio. Im Mittelpunkt steht dabei der »grüne Planet«, eine mit über 4000 echten Pflanzen begrünte und zugleich begehbare Kugel, die im Inneren die neuen Occhio Exterior Leuchtenserie Sito beherbergt symbolisch für die evolutionäre Philosophie von Occhio steht.

Lichtarchitektur vom Feinsten für Design-Enthusiasten

Planet L repräsentiert die bekannte Sento Leuchtenfamilie und das Più Strahlersystem, welches mit den RS Raumstrahlern um eine ganz neue Klasse von Strahlern ergänzt wurde. Mit den io und lui spotlights, vertreten durch Planet M, erweitert Occhio das erfolgreiche 3d System um eine neue Serie an Ein- und Aufbaustrahlern, die durch einzigartigen Minimalismus begeistern. Darüber rangiert die neue, größere Mito Serie aus circularen Leuchten in unterschiedlichen Durchmessern und Versionen, die Lichtarchitektur im Raum in ganz besonderer Form ermöglicht. Ein weiteres Highlight ist Planet S.

licht lichtdesign leuchten lichter inneneinrichtung innenarchitektur

In die Decke eingelassen, setzen Leuchten und Strahler Themen- sowie Produktplaneten gekonnt in Szene.

Gemeinsam mit Audi Industrial Design stellt Occhio Ergebnisse der Kooperation vor: Sintesi, ein innovatives Leuchtenkonzept in Form eines modularen Systems. Planet C steht für »control« und präsentiert Occhio air. Einfach und intuitiv lässt sich damit das Licht per App oder Fernbedienung über Bluetooth steuern. Aber auch in Sachen LED-Technologie wartet Occhio mit innovativen Konzepten auf: Die erfolgreiche Strahlerserie Più plus ist nun mit LED in Hochvolt-Technologie ausgestattet, so dass externe Vorschaltgeräte nicht mehr untergebracht werden müssen.

Insgesamt elf Planeten thematisieren auf diese Weise die Zukunftsvisionen von Occhio und führen den Besucher anhand digitaler »space stations« über den eindrucksvollen Stand. Konzeption, Gestaltung und Realisierung des Messeauftritts verantwortet Jürgen Drändle von Drändle 70|30 in enger Zusammenarbeit mit der Markenagentur Martin et Karczinski, München.

Weitere Infos unter: www.occhio.de