Was haben Mozart, James Bond und Frankenstein gemeinsam? Sie alle finden sich in der neuen Leihbibliothek des Jumeirah Lowndes Hotel in London wieder. Und sie haben alle etwas mit dem Stadtteil Belgravia zu tun. Ob Romane, Bildbände oder Biographien – diese illustre Londoner Neighbourhood lieferte schon immer gute Stoffe. Das Jumeirah Lowndes Hotel hat deshalb in nachbarschaftlicher Zusammenarbeit mit Belgravia Books eine handverlesene Leihbibliothek für die Hotelgäste zusammengestellt, aus der sie sich während der Dauer ihres Aufenthalts bedienen können.

In jedem Buch wird der Bezug zu Belgravia erklärt und warum es in diese Sammlung aufgenommen wurde. Und sollte der London-Aufenthalt zu kurz sein für eine intensive Lektüre, können die Hotelgäste über den Concierge ein neues Exemplar ihres Wunschbuches bestellen. Oder sie gehen selbst zu Belgravia Books und bekommen bei Vorlage ihrer Zimmerkarte 20% Preisnachlass.

Buchungen und Informationen unter www.jumeirah.com/jlh.

Jumeirah Lowndes Hotel - Belgravia Lending Library ©Jumeirah GroupDie Belgravia Leihbibliothek ist zu Teilen im Restaurantbereich und zu Teilen im „Map Room“, dem neu renovierten Eventraum des Lowndes Hotels untergebracht. Zu den Titeln mit Bezug zu Belgravia zählen zum Beispiel Mary Shelley’s „Frankenstein“, Julian Fellows‘ „Belgravia“ oder Ian Flemings James Bond Romane. Man findet hier aber auch einen opulenten Bildband mit Kreationen des berühmten Londoner Modisten Philip Treacy, der in seinem Atelier in Belgravia seine berühmten Hutkreationen entwickelt. Oder Biographien berühmter Persönlichkeiten, die in diesem Stadtteil lebten, wie z.B. Großbritanniens früherer Premierministerin Margaret Thatcher, der Dichterin und Romanautorin Vivian Sackville-West oder der Schauspielerin Vivien Leigh. Selbst ein Buch über Wolfgang Amadeus Mozart ist hier zu finden, der in 180 Ebury Street, Belgravia, im Jahr 1764 seine erste Symphonie geschrieben hat.

General Manager Ian Richardson: “Wir wollen mit dieser Idee das reiche kulturelle und literarische Erbe Belgravias würdigen und mit Belgravia Books eines der unabhängigen, kleineren Geschäfte in unserer Nachbarschaft unterstützen. Mit seinen engen Kopfsteinpflasterstraßen, den verstecken ‚Mews‘(*), alten Pubs und eleganten Stadthäusern steckt Belgravia voller Geschichten, die wir unseren Gästen durch unsere Leihbibliothek hoffentlich näher bringen.“

(*) frühere Stallungen, die zu schicken Stadthäusern umgebaut wurden)

www.jumeirah.com