Ob die Anpassung eines Safes zu seiner perfekten Eingliederung neben dem Lamborghini im Wohnzimmerbereich eines Stadtpenthouses, das Anlöten von Totenköpfen an eine Safetür oder die Durchführung eines streng geheimen und ambitionierten Bauprojekts im luxuriösen Londoner Immobilienkomplex One Hyde Park – für Buben&Zörweg kennt Innenarchitektur keine Grenzen. Buben&Zörweg kombiniert hochmoderne deutsche Ingenieurstechnologien mit hervorragender Handwerkskunst, zukunftsweisendem Design und Sicherheitssystemen, die ursprünglich für den Einsatz in den Untergeschossen von Schweizer Banken entwickelt worden waren, um luxuriöse Weltklasse-Safes und „Private Museums“ zu entwerfen und herzustellen.

 

Meisterstücke und Präsentationsmöbel, die sich ganz nach Kundenwunsch gestalten lassen, fügen sich gemeinsam in harmonischer Weise in jeden Wohnbereich ein – vom Safe, der in einem begehbaren Kleiderschrank integriert ist, bis hin zu einer maßgeschneiderten Anfertigung mit einer 18-monatigen Entwicklungsphase.

Buben&Zörweg verbindet Luxus mit Design und Handwerk

Eine sizilianische Villa, ein Penthouse in Manhattan, ein Palast im Nahen Osten oder eine 100 m lange Yacht mögen langfristige Investitionen darstellen, dies gilt jedoch auch für einen Safe, der als Hüter der besonders geschätzten Wertgegenstände seines Besitzers dienen soll. Er verbleibt wahrscheinlich jahrzehntelang, wenn nicht gar über mehrere Generationen hinweg, in der Familie. Die Einplanung eines sorgfältig geschützten Bereichs für die sichere Verwahrung von Wertgegenständen erscheint in einer luxuriösen Umgebung ein logischer Schritt.

Als ästhetische Inspirationsquelle dient Buben&Zörweg der Stil des Art déco des frühen 20. Jahrhunderts, eine Epoche, in der die Anbieter im Luxussektor prächtige Materialien zusammenstellten, um extravagante, zeitlose Schmuckstücke zu schaffen, die den dekadenten Lebensstil der reichsten Männer der Welt verkörperten. Mit einer stark vom 21. Jahrhundert geprägten neuen Interpretation des Art déco verschreibt sich Buben&Zörweg vor allem einer Gestaltung, die sich ganz nach den Wünschen des Kunden richtet, und dem nahtlosen Einfügen des späteren Meisterstücks in jede beliebige Umgebung. Um jeder Laune und Anforderung des Kunden nachkommen zu können, verknüpft die Marke Buben&Zörweg gerne Spitzentechnologien mit feinster Handwerkskunst – und schmückt beispielsweise einen kompletten, kugelsicheren Safe in aufwendiger Handarbeit mit feinstem Nappa-Leder mit Croco Prägung …

Die Safes von Buben&Zörweg sind High-Tech-Spitzentechnologie

Die neueste Herausforderung für das Unternehmen stellte der Wunsch eines Kunden dar, in seinem Zuhause drei großformatige Buben&Zörweg X-007 Safes so unter dem Boden zu verbergen, dass sie nur zu sehen sind, wenn sie auf Knopfdruck eindrucksvoll in die Höhe fahren. Dies erforderte ein doppeltes Hubsystem, da bereits das durch Panzerglas geschützte Innenteil des X-007 Safe so gestaltet ist, dass es für sich allein hochfahren kann. Für diesen Spezialfall jedoch war ein stärkeres System erforderlich, das jeden der 580-kg-Safes vollständig heben kann.

Dies war nicht das erste Mal, dass Buben&Zörweg sich mit der Herausforderung konfrontiert sah, die Grenzen des für das Unternehmen Machbaren zu überwinden. So wünschte sich ein Kunde einen Hochsicherheitszaun um seine Villa sowie zwei Hochsicherheitstüren mit doppelter Verriegelung, die hinauf zu dem Raum führen, in dem seine drei Safes untergebracht sind. Ein anderer Kunde mit Wohnsitz im Apartment-Block von Londons One Hyde Park wollte die Zusicherung haben, dass das Team, das seinen Safe installiert, nie die Etage bzw. Nummer seines Apartments erfährt. So wurde zur Geheimhaltung für die Dauer der Installation jeder Zentimeter des Aufzugs im One Hyde Park sicher mit Pappe überdeckt.