Der SE 42 ist ein dreibeiniger Holzstuhl, dem es auch in der heutigen Zeit gelingt, sich durch seine Linienführung und exklusive Verarbeitung von der Masse abzuheben.

Der aparte Stuhl, dessen Gestell ebenso wie Sitz und Rücken komplett aus Formholz besteht, ist das erste gemeinsam entwickelte Serienmöbel von Egon Eiermann und WILDE+SPIETH. Der SE 42 Dreibeinstuhl ist funktional, dabei sehr bequem und besitzt eine starke persönliche Note. Sitz und Rücken sind in ihren so unterschiedlichen und charakteristischen Formen individuell an die menschlichen Formen angepasst, gleichzeitig aber perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Der Biegeholzstuhl mit 3-Bein-Formholzgestell, 1949 vom Architekten und Designer Egon Eiermann entworfen, ist in den Buche natur, gebeizt wie auch schwarz oder weiss lackiert erhältlich. Die Lackierung gibt es in den LeCorbusier-Farben braun, blau, grün oder gelb.

Egon Eiermann ist einer der bekanntesten Architekten der deutschen Nachkriegsmoderne. Die Egon Eiermann Möbelklassiker haben weltweit viele Liebhaber. Ihr Erfolg basiert auf der einzigartigen Kombination aus modernsten Ansprüchen und zeitloser Eleganz und Ausstrahlung.

Der Dreibeinstuhl SE 42 wird von der deutschen Designmöbelfirma WILDE+SPIETH hergestellt und in der Schweiz durch die Seleform AG vertrieben.

www.seleform.ch