Über harmonisch um die Berge gewundene Panoramastraßen direkt zum Gipfelglück: An einem der spektakulärsten Plätze der Bayerischen Alpen hat das Kempinski Hotel Berchtesgaden eröffnet und läutet damit eine neue Ära auf dem Obersalzberg ein. Das vormals als InterContinental Berchtesgaden Resort geführte Haus präsentiert sich ab sofort als alpines Lifestyle-Resort und verbindet ein klares Design mit alpenländischem Flair und dem herzlich-warmen Kempinski-Service.

Die neue Handschrift zeigt sich schon beim Betreten des Hotels in der imposanten umgestalteten Lobby, die durch den neuen Eichenboden, übergroße Lampenschirme und ein Hirschgeweih bereits alpine Wärme ausstrahlt. Neu ist zudem die Ausrichtung von zwei Restaurants, die Menüs im Sternerestaurant Le Ciel sowie das Kempinski The Spa-Konzept im Wellnessbereich. Die enge Verbindung zur Region prägt das dritte Alpen-Resort der Kempinski-Gruppe: Regionale Produkte kommen in der Bar, den Restaurants und im Spa zum Einsatz. Materialien wie Holz, Loden und Leder bestimmen das Interieur. Erstmals präsentiert sich die Gästebeauftragte, die sogenannte „Lady in Red“, im zauberhaften roten Dirndl – exklusiv für das Hotel von Caroline Fischer Couture designt. Ein weiteres Novum bei Kempinski ist der Activity-Concierge, der für wirklich jeden Wunsch und jedes Wetter das passende Freizeitprogramm zusammenstellt.

kempinski-hotel-berchtesgaden_-luxus-hotel_resort_luxus-resort_bayern

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden bietet Luxus, Wellness und Erlebnis pur

Auf vier Etagen beherbergt der architektonisch sehr klare und moderne Bau 138 Zimmer und Suiten, das Kempinski The Spa, drei Restaurants, eine Bar und sechs Konferenzräume. Einmalig ist das Bergpanorama, das von allen Bereichen des Hotels zum Anfassen nah erscheint. Herzstück des Kempinski Hotel Berchtesgaden ist die weitläufige Lobby mit edlem Eichenboden, sanften Erdtönen und hochwertigen Materialien. Ein Blickfang sind die sieben Meter hohe Natursteinwand aus Stainzer Gneis, überdimensionale Lampenschirme und moderne Hirschgeweih-Leuchten. Hier trifft man sich am offenen Kamin, um die Ereignisse des Tages auszutauschen oder kostet an der Kaminbar von den mehr als 130 Sorten Gin und über 300 verschiedenen Whiskys. In den 138 Zimmern und Suiten, die alle über Balkon, Terrasse oder bodentiefe Panoramafenster verfügen, wurden die Einrichtung und das klare Design beibehalten. Frische Blumen, kuschelige Kissen, eine großzügig bestückte Minibar mit Softdrinks und regionalem Bier sowie der abendliche Turn-Down-Service schaffen hier ab sofort ein Ambiente zum Wohlfühlen.

Sport und Aktivitäten im Kempinski Hotel Berchtesgaden

Mit der Hotelübernahme hält das Kempinski The Spa-Konzept Einzug in den 1.400 Quadratmeter großen Wellnessbereich, der auch über ein Außenbecken und Entspannungsmöglichkeiten im Freien verfügt. In zwölf Behandlungsräumen genießen Gäste von den vier Jahreszeiten inspirierte Anwendungen mit Produkten von La Prairie und Alpienne. Zum Einsatz kommen darüber hinaus wertvolle natürliche Öle, organisch gewachsene Alpenkräuter, Salz aus der Umgebung und frisches Bergwasser. Exklusiv für das Hotel wurden Behandlungen mit regionalem Bezug wie die Salzsteinmassage entwickelt. Sie greift die lange Tradition der Salzgewinnung im Berchtesgadener Land auf.

Direkt vor der Haustür beginnt das Freizeitvergnügen „Natur“: Mountainbiker, Wanderer und Kletterer finden beste Bedingungen vor. Der angeschlossene 9-Loch-Golfplatz des Golf Club Berchtesgaden gilt als einer der höchsten Deutschlands. Im Winter gibt es einen direkten Zugang vom Hotel zum Skigebiet Gutshof auf dem Eckerbichl. Kultur-und Shoppingfreunde kommen in Berchtesgaden oder im nahen Salzburg auf ihre Kosten. Ob für Familien mit Kindern, Paare, Abenteuerlustige oder Kulturfreunde, der Activity-Concierge stellt das passende Programm zusammen und hat auch für Regentage vielfältige Ideen.

Über Kempinski Hotels

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 75 Fünf-Sterne-Hotels in 31 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA), das 2014 sein 10-jähriges Bestehen feierte.