Wie riecht Abenteuer? Wie duftet der Aufbruch ins Ungewisse? Eine Reise in unbekannte Welten? Farfalla-Gründer Jean-Claude Richard gibt seine persönliche Antwort im neuen Naturparfum terre d‘aventure. Inspiriert von einer Reise nach Tansania hat er einen Duft voller Lebensfreude entwickelt. Erfrischende Zitrusaromen vermitteln gute Laune, grüne Akzente von Vetiver, Zeder, Iris und Rosengeranie wecken Abenteuerlust und Fernweh.

So wie jede Reise einzigartig und voller Inspiration ist, so sind es auch Naturparfüms, erklärt Aromatologe Richard: „Ein Naturparfum ist immer ein Signature-Duft, der sich von der Menge abhebt. Es entwickelt sich auf jeder Haut anders und umhüllt uns mit einem faszinierenden und individuellen Aroma, ohne den eigenen Körperduft zu überdecken.“

Den Unterschied zu synthetischen Düften bringt Richard mit einem Vergleich auf den Punkt: Ein Naturparfum ist wie ein Livekonzert – ein Gesamterlebnis für alle Sinne. Ein mitgeschnittenes Konzert kann nie so berühren und die Töne so facettenreich wiedergeben. In einem Konzert spüren und fühlen Sie die Musik – ähnlich lebendig ist ein Naturparfum.“

Terres d‘aventure 50 ml, 54 EUR bzw. 69 CHF

 

Die Farfalla Duftmanufaktur
Das Grundrezept für Naturparfums: erstklassige ätherische Öle, Genauigkeit, absolute Geduld und exakte Reifezeit – so arbeitet Richard seit über 30 Jahren bei der Entwicklung neuer Parfums an der Duftorgel. Alle Rohstoffe werden von Hand gewogen, gemischt und abgefüllt. Hergestellt werden die Düfte alle auf der Basis eines für Farfalla hergestellten Bio-Alkohols und Blütenwassers in Bio-Qualität in den eigenen Produktionsräumen in der Schweiz . Genau wie synthetisch hergestellte Düfte, setzen sich auch Naturparfums aus einer Kopf-, Herz- und Basisnote zusammen. Während synthetische Duftkreationen an jeder Person gleich riechen, besitzen Naturparfums eine besondere Tiefe und Vielfältigkeit: Sie duften an jeder Person einzigartig und können sich, genau wie Wein, von Ernte zu Ernte unterscheiden.
Trotz der allgemein steigenden Tendenz, Düfte synthetisch herzustellen, bleibt sich Farfalla treu und verzichtet bewusst auf künstliche Duftstoffe. Das Unternehmen setzt konsequent auf unverfälschte, natürliche Essenzen: Mehr als 95% der Inhaltsstoffe stammen daher aus kontrolliertem biologischen Anbau. Dafür wurden die Farfalla Düfte mit dem Label NATRUE als Biokosmetik zertifiziert.