Der kroatische Tourismus blickt auf ein äusserst erfolgreiches Jahr 2016 mit Rekordergebnissen an internationalen Ankünften und Übernachtungen zurück: Die Kroatische Zentrale für Tourismus verzeichnete von Januar bis Dezember 2016 insgesamt 16‘351‘164 Ankünfte und 91‘459‘263 Übernachtungen – darunter 238‘985 Reisende aus der Schweiz. Kroatien ist nicht nur im Sommer eine beliebte Urlaubsdestination, sondern bietet auch in der Nebensaison vielfältige Ferienmöglichkeiten. Das abwechslungsreiche Tourismusjahresprogramm, die Schönheit der kroatischen Landschaft und die einzigartige Architektur machen Kroatien zu einem beliebten Urlaubsland für internationale und heimische Touristen.

Über eine Million Übernachtungen aus der Schweiz

Erstmals haben die Übernachtungen von Schweizer Gästen die 1 Million Grenze geknackt: Die Zahlen aus dem Jahr 2015 mit 209‘752 Ankünften und 960‘140 Übernachtungen von Schweizer Gäste stiegen 2016 auf 238‘985 Ankünfte und 1‘111‘351 Übernachtungen. Was eine Steigerung von 13,94% bei den Ankünften und 15,75 % bei den Übernachtungen darstellt. Die meisten Kroatienurlauber kommen aus Deutschland (2‘378‘348 Ankünfte). Slowenien ist der zweitstärkste Markt für den kroatischen Tourismus mit 1‘428‘453 Ankünften.

Kroatien beliebt bei nationalen und internationalen Urlaubern

Das vergangene Jahr war auch deshalb sehr erfolgreich für den kroatischen Tourismus, weil nicht nur internationale Reisende Ferien im Land an der adriatischen Küste machten, sondern auch der Inlandstourismus neue Rekordergebnisse (1‘867‘853 Ankünfte, 10‘691‘006 Übernachtungen) erzielte. Die Kroatische Zentrale für Tourismus hat 2016 in verschiedene Tourismusstrategien und Flugverbindungen investiert, um heimische wie auch internationale Gäste anzusprechen.

Vielfältiges Tourismusangebot: von der Küste bis ins Landesinnere

Mit einer Länge von 5‘385 Kilometern ist Kroatiens Küste die sechstlängste Europas. Die Küstenregionen sind vor allem für die Sommerferien attraktive Destinationen und verzeichneten 2016 insgesamt 14‘397‘814 Ankünfte und 87‘711‘534 Übernachtungen. Dalmatien ist mit 7‘183‘377 Ankünften und 42‘788‘402 Übernachtungen die beliebteste Küstenregion. Auch der kontinentale Teil Kroatiens stellt mit seinen Flusslandschaften, Nationalparks, und abenteuerlichen Sportangeboten ein attraktives Entspannungsgebiet dar: Insgesamt zählten die Regionen Kontinentalkroatiens 859‘431 Ankünfte und 1‘764‘240 Übernachtungen. Die Gespanschaft Karlovac ist mit 473‘577 Übernachtungen die meistbesuchte Region im kroatischen Binnenland.

eVisitor

Die 2016 im kroatischen Tourismus erzielten Rekordergebnisse wurden mit Hilfe des komplett digitalen Zählsystem eVisitor gemessen. eVisitor – eine Initiative der Kroatischen Zentrale für Tourismus und des Tourismusministeriums – wird aktuell von mehr als 160‘000 Unterkunftsanbietern verwendet.

Ferien-Inspirationen gibt es  unter: http://www.croatia.hr