ULYSSE NARDIN – Teuflischer Erfindergeist

Als führender Uhrenerfinder und -innovator präsentiert Ulysse Nardin mit der neuen Freak Diavolo gleich eine ganze Reihe neuer technologischer Durchbrüche auf dem Gebiet der Uhrmacherkunst. Als Weiterentwicklung der Uhrenikone Freak – die in der Welt der Haute Horlogerie bereits eine Revolution darstellte – tritt die Freak Diavolo in die Fußstapfen ihres Vorgängers und präsentiert eine Reihe konkurrenzlos innovativer Neuerungen hinsichtlich Technologie, Material und Bauweise.

Ulysse Nardin, der Schweizer Uhrmacher, der sich mit seinen unzähligen „Premieren“ bereits einen Namen in der Uhrmacherbranche gemacht hat, schwingt sich mit der neuen Freak Diavolo – einer Weiterentwicklung des wegweisenden Modells Freak aus dem Jahre 2001 – einmal mehr auf den Gipfel uhrmacherischer Genialität. Aufgrund des ultramodernen, minimalistischen und unkonventionellen Aufbaus des Karussell-Tourbillons der Freak – ohne Zifferblatt, Krone oder Zeiger im klassischen Sinne – und als erster Zeitmesser mit erfolgreicher Umsetzung von aus dem seinerzeit revolutionären Material Silizium gearbeiteten Hemmungsrädern, ging die Freak für immer in die Geschichte der Haute Horlogerie ein. Wie ihre Geschwister – die Modelle Freak DIAMonSIL®, Freak Diamond Heart und Freak Blue Phantom – erweist die Freak Diavolo dem Pioniergeist des ursprünglichen Freak mit einem noch umfassenderen Einsatz von Silizium und den neuen Höhenflügen des Tourbillons seine Ehre.

Ulysse Nardin beweist mit der “Freak Diavolo” technologische Perfektion

Benannt nach der teuflisch anmutenden Gangreserve, den roten „Hörnern” und dem schwarzen Cape-artigen Hintergrund, verbirgt sich hinter der Freak Diavolo eine äußerst intelligente Uhrenkreation. Ein Beispiel hierfür ist die Verwendung von Silizium in der patentierten Spiralfeder (Si 1.1.1) und in einem Großteil der Hemmung – dem hochempfindlichen Herzen der Uhr. Mit dem erstmaligen Einsatz von Silizium innerhalb des ursprünglichen Freak-Modells veränderte Ulysse Nardin die Uhrenlandschaft. Mit der Freak Diavolo treiben die Uhrmacher nun die Verwendung dieses technologisch anspruchsvollen Materials zur Perfektion. Ein weiteres Leistungsplus wird durch den Einsatz modernster Spitzentechnologie erzielt, darunter die Fotolithographie. Und die Freak Diavolo enthüllt eine weitere Entwicklung der Freak-Familie – ein „fliegendes“ Tourbillon zur Sekundenanzeige mit zwei neuen Kugellagersystemen.

Das komplett firmenintern entwickelte Karussel-Tourbillon vollführt innerhalb von einer Stunde eine vollständige Drehung und zeigt die Minuten. Reguliert durch einen Schwinger auf einer Frequenz von 4HZ (28 800 A/H) und 8mg*cm2 Trägheitsmoment – die Regulierung durch einen Schwinger auf diesem Energieniveau zusammen mit einer 8 Tage Gangreserve ist ein ungewöhnlicher und seltener Ansatz für ein Karussel-Tourbillon. Möglich wird diese herausragende Leistung durch die perfekte Umsetzung neuer Technologien, darunter die Fotolithografie, und den Einsatz hochwertiger und modernster Materialien (Silizium, LIGA Nickel) innerhalb der Schlüsselkomponenten der Uhr.

Ulysse Nardin zeigt sich von seiner majestätischen Schönheit …

Das Minutenwerk wird majestätisch von einem „fliegenden“ Tourbillon” überragt. Sein Käfig ist mit einem Pfeil ausgestattet, der die Sekunden auf einem transparenten Halbkreis anzeigt, der innerhalb von einer Minute um sich selbst rotiert, während die Nullposition auf der Achse der Minutenanzeige verbleibt. Die zwei speziell entwickelten Kugellagersysteme bilden die Voraussetzung für die „fliegende” Funktion von Minutenwerk und Tourbillon (Sekundenanzeige) ohne Notwendigkeit einer stützenden Brücke. Darüber hinaus verhindert die Bauweise der Unruh mit den vier im Unruhreif verborgenen massenträgheitsregulierenden Schrauben Luftturbulenzen. Gleichzeitig unterbindet die direkte Zahnradverbindung zwischen den drei „Zeigern“ eine Phasenverschiebung (Erschütterung, Holpern) der Stunden, Minuten und Sekunden bei der Zeiteinstellung.

Doch die Freak Diavolo brilliert nicht nur mit ihren Funktionen – auch ästhetisch überzeugt sie mit ihren klaren Linien, markanten schwarzen und dunkelgrauen Tönen, lebendigen Farbakzenten, 18 Karat Weißgoldgehäuse und elegantem Krokoband. Die Freak Diavolo ist das ultimative Symbol für unerschütterliche Fantasie und ungewöhnlichen Stil. Dabei bleibt sie dem für die Freak Uhrenkollektion typischen originellen Charakter, treu.

Technische Daten “Freak Diavolo” von Ulysse Nardin

Referenz: 2080-115 18 Karat Weissgold
Gangreserve:
Mehr als 8 Tage, Schleppfeder
Frequenz:
4Hz (28’800 A/h)
Trägheitsmoment:
8 mg*cm2, über 4 Schrauben reguliert
Spiralfeder:
Silizium 1.1.1, patentiert, exklusives Ulysse Nardin Design
Hemmung:
Rechtwinklige Ankerhemmung, Silizium, ohne Schmierung
Tourbillon:
1 Umdrehung pro Minute
Karussel:
1 Umdrehung pro Stunde
Aufzug:
Handaufzug über die Lünette am Gehäuseboden
Zeiteinstellung:
Vorwärts und rückwärts über die Lünette
Gehäuse:
18 Karat Weißgold, wasserdicht Durchmesser 45 mm

Kontakt

www.ulysse-nardin.com